Weniger ist Mehrwert.

Blog | Einfach produktiv & glücklich im Büro 4.0

Aufschieberitis © Sylvia Nickel

24. Juli 2017
von Sylvia Nickel
1 Kommentar

Wie du Aufschieberitis abstellst: 4 Fragen2 Minuten Lesezeit

Heute erreicht mich in der Sprechstunde die Aussage „ich habe Aufschieberitis.“ Also aufschieben „müssen“ wir nichts, denn selbst den ersten und den letzten Atemzug machen wir automatisch. Was natürlich mit einigen Fragen eingegrenzt werden kann, das sind Aufgaben, die aus vielerlei Gründen aufgeschoben werden. Weiterlesen

1. August 2016
von Sylvia Nickel
2 Kommentare

To-do-List | So findest du die passende App4 Minuten Lesezeit

Aufgabenmanagement mittels Pendenzenlisten ist eine bewährte Methode im Selbstmanagement. Eine Vielzahl an Apps verspricht optimale Unterstützung, doch der persönliche Erfolg hängt von den individuellen Anforderungen und dem Umgang mit der digitalen Unterstützung ab. Dieser Artikel befasst sich damit, welche Fragen im Vorfeld der App-Auswahl beantwortet werden sollen. Weiterlesen

Universalwerkzeug (c) Sylvia Nickel | 2nc.de

7. März 2016
von Sylvia Nickel
2 Kommentare

Lernwerkzeug contra Arbeitswerkzeug: Über Methoden, Apps und Konfusion4 Minuten Lesezeit

Im Experiment der Selbstoptimierung stoßen wir oft an unsere Grenzen. Wir lesen von Methoden, die uns keine Werkzeuge liefern und von Werkzeugen, denen die Methode fehlt. Das verwundert nicht, denn ein Werkzeug ist keine Methode; es bedarf beides, um das Ziel zu erreichen. Weiterlesen

24. Juli 2015
von Sylvia Nickel
1 Kommentar

Unterbrechungen: Wenn »nein« so einfach wäre2 Minuten Lesezeit

In meiner heutigen Sprechstunde erhielt ich eine Reaktion auf meinen Artikel über Unterbrechungen. Zentraler Einwand: „ich muss immer alles bedienen: Telefon, E-Mail, Fax, persönliche Gespräche“ – Hier ist meine Antwort. Weiterlesen

21. Juli 2015
von Sylvia Nickel
8 Kommentare

Unterbrechungen: Do not disturb4 Minuten Lesezeit

Kleine Unterbrechungen kosten mehr Produktivität als man denkt. Die Rüstzeiten sind umso größer, je häufiger Du Dich durch Minutenunterbrechungen stören lässt. Forscher der Universität Virginia haben herausgefunden, dass eine 60-Sekunden-Ablenkung ausreicht, um die Konzentration vollends zu torpedieren und das Kurzzeitgedächtnis durcheinander zu bringen. Weiterlesen